Auswandern Australien: Der Ultimative Test

Auswandern Australien: Denkst du übers Auswandern nach?

Der Traum vom Auswandern schwirrt bei vielen Deutschen im Kopf herum und tausende haben aus dem Traum bereits eine Realität gemacht. Australien ist ein Land das nicht nur für einen Urlaub, sondern auch zum dauerhaften Leben attraktiv sein kann. Es gibt viele Gründe die für das Auswandern, aber mindestens genau so viele die dagegen sprechen können. Auswandern kann ein hohes Risiko darstellen, aber für viele auch eine Lebenserfüllung. Fragst du dich ob du fürs Auswandern geeignet bist oder ob Australien eine realistische Möglichkeit für dich darstellt? Prinzipiell gibt es keine richtige oder falsche Antwort, es hängt von deiner Person, deinen persönlichen oder beruflichen Umständen, deiner Lebenszufriedenheit oder Abenteuerlust ab. Bringt dich das zum Nachdenken? Wenn ja, dann bist du ein potentieller Auswanderer.

Kann ich einfach so nach Australien auswandern?



Nicht jeder der nach Australien auswandern will, kann einfach so nach Australien auswandern. Abgesehen davon, dass sich nicht jeder für ein Visum qualifiziert, so ist auch nicht jede Person dazu geeignet diesen radikalen Schritt zu wagen. Dieser Guide wird dir hoffentlich dabei helfen herauszufinden ob du dich zum Auswandern eignest und dir ausserdem dabei helfen zu verstehen was du beachten musst und was dich erwarten kann.

TEST: Eignest du dich zum auswandern? Klicke auf die Box, die auf dich zutrifft je nachdem ob du mit “JA” oder “NEIN” antworten willst. Hier geht’s los! 

1. Kann ich ein dauerhaftes Visum erlangen?

Es gibt verschiedene Wege um an ein Visum für Australien heranzukommen, allerdings ist es nicht für jeden möglich ein dauerhaftes Visum zu erlangen. Es gibt verschiedene Grundvorrausetzungen die du erfüllen musst. Du musst z.B.
– keinen Kriminalitäts Hintergrund haben (besonders Strafen die im Polizeilichen Führungszeugnis zu sehen sind)
– genügend finanzielle Resourcen haben (du selbst oder der Sponsor)
– Gesund sein (kein Tuberculose)
– mindestens Grundkenntnisse in Englisch haben
Die Visum Gebühren bezahlen

Das allein reicht aber noch nicht um ein Visum zu erhalten. Es gibt verschiedene Arten von Visa und du musst für eines mindestens geeignet sein und dich offiziell bewerben. Bei der Bewerbung können ausserdem enorme Kosten anfallen (z.B. bis zu 4000 AUD bei einem Familienvisum). In Frage kommen Arbeitsvisum, Studentenvisum, Familienvisum oder Working Holiday Visum.

Option a) Arbeitsvisum  (189 / 190 / 457)Australien Reisepass Stempel

Um ein dauerhaftes Arbeitsvisum zu erhalten muss man einen bestimmen Beruf ausüben, der ‘in demand’ in Australien ist, sprich es gibt einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Dieser Beruf muss auf der “Skilled Occupation List” (SOL) oder “Consolidated Skilled Occupation List” (CSOL) aufgelistet sein. Ist dein Beruf nicht auf einer dieser Listen aufgeführt, kommst du nicht für ein dauerhaftes Arbeitsvisum in Frage. Falls dein Beruf auf einer dieser Listen zu finden ist, kommt du grundsätzlich für ein Arbeitsvisum in Frage. Du musst deine Qualifikationen von einem offiziellen Begutachter bewerten lassen und weitere Kriterien erfüllen. Mehr infos zum Arbeitsvisum gibt es hier.
Das 457 Visum kann genutzt werden wenn man einen Arbeitgeber hat, der bereit ist als Sponsor zu fungieren. Dieser kann ein Australischer Arbeitgeber oder auch eine Deutscher Arbeitgeber sein, der ein Büro in Australien hat. Tipp: Also auch die Augen im deutschen Arbeitsmarkt offen halten.

Option b) Studentenvisum

Eine relativ geläufige Option in Australien einzuwandern ist dort sein Studium zu absolvieren. Besonders beliebt ist dieser Weg für Asiaten, die vermehrt ihren Universitätsabschluss in Australien erlangen. Australische Universitäten geniessen ein weltweit hohes Ansehen und sind nach den USA und Grossbritanien das drittbeliebteste Ziel für ausländische Studenten. In Australien studieren kann sehr teuer sein und bis zu $20 000 pro Bachelor Abschluss kosten. Für ausländische Studenten gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu einem Stipendium.

Option c) Familienvisum Passport - Reisepass
Ein dauerhaftes Visum kann unter Umständen erlangt werden, wenn man einen Australischen Lebenspartner oder Familienmitglieder hat, die Australische Staatsbürger, Permanent Residents oder in manchen Fällen Neuseeländische Staatsbürger sind. Die jeweilige Person muss als Sponsor fungieren und für dich bürgen, was zum Beispiel bedeutet finanzielle Unterstützung zu leisten

Option d) Mit dem 1. oder 2. Working Holiday Visum nach Australien und einen AG finden (457 Sponsorship)
Für junge Deutsche ist es relativ einfach ein Working Holiday Visum zu erlangen und wenn man alles richtig macht kann man ein zweites Jahr mit dem 2. Working Holiday Visum dran hängen. Damit hast du 2 Jahre Zeit einen Arbeitgeber zu finden der bereit wäre dich mit dem 457 Visum zu sponsoren. Der enorme Vorteil hier ist, das man sich persönlich vorstellen kann und seine Qualitäten bereits bei der Arbeit (nicht länger als 6 Monate mit diesem Visum) zeigen kann.

Ja, ich bin in der Lage ein Visum zu erhalten
Nein, keines dieser Visa trifft auf mich zu

 

 

2. Soll und will ich Deutschland verlassen?

Brandenburger TorDeutschland ist eines der wohlständigsten Länder der Welt mit einer starken Wirtschaft und hohem Lebensstandard. Auch wenn wir es im Alltag oft nicht wahrnehmen, so können wir uns sehr glücklich schätzen in Deutschland zu leben. Ob man wirklich reif zum Auswandern ist hängt von der persönlichen Situation, den Berufsauchssichten, der Abentuerlust oder auch der momentanen Zufriedenheit im Leben ab. Es können aber auch ganz andere Faktoren Einfluss nehmen. Eines ist sicher: Es ist ein Unterschied ob man wirklich Auswandern will, oder ob man nur auswandern will, da man heute einen schlechten Tag hatte.

Hier ein paar Leitfragen die bei der Entscheidungsfindung helfen können:

– Wie glücklich bin ich momentan im persönlichen sowie im beruflichen Leben?
– Halte ich es nicht mehr aus jeden Tag am selben Ort zu sein?
– Brauche ich einen radikalen Tapetenwechsel, den mir Deutschland momentan wohl nicht bieten kann?
– Bin ich glücklich mit deinem bisherigen Leben, aber jetzt muss einfach etwas komplett neues her?
– Bin ich bereit alles aufzugeben was ich zu Hause habe?
– Bin ich bereit Freunde und Familie nur noch durch Skype zu sehen?

Ja, ich bin bereit Deutschland zu verlassen.
Nein, ich kann Deutschland wohl nicht verlassen

 

 

3. Australien verstehen

Australien mag in der Ferne wie das Paradies aussehen und wenn du daheim sitzt wenn es draussen kalt und nass ist denkst du vielleicht: “Wäre ich jetzt in Australien, da wäre alles besser.” Ganz so einfach ist es definitiv nicht, denn Australien ist ein Land wie Deutschland mit vielen Baustellen, Arbeitslosen, fragwürdigen Politikern und enormen Kosten. Die Palmen im Vorgarten helfen wenigstens ein bisschen :)

– Den Arbeitsmarkt verstehen

Von vielen gepriesen, dass Australien der Weltwirtschaftskrise 2009 als einziges westliches Land entgangen ist, so hat der Australische Dollar in 2013 sein Hoch auch schon wieder verloren. Ebenso ist die Arbeitslosenquote laut ABC News im Juni 2013 auf 5,7% angestiegen.
Die Wirtschaft wird dominiert von Dienstleistungen und dem Bergbau. Der Dienstleistungssektor hat einen Anteil von ungefähr 70% und die Bergbauindustrie beinahe 20% der gesamten Wirtschaft. Der Mindestlohn für Vollzeitarbeiter liegt bei $16.37 pro Stunde und für Gelegenheitsarbeiter (casual work) bei $20.30 pro Stunde (Stand Juli 2013) Damit ist das durchschnittliche Einkommen sehr gut, allerdings gehört Australien zu einem der teuersten Länder der Welt was die Lebenskosten angeht. Besonders die Mietpreise sind sehr hoch und wenn man einen gewissen Lebensstandard leben will, so muss man $250 pro Woche aufwärts einplanen. Sehr gute Gehälter werden im Bergbau und für Handwerker gezahlt. Die Jobsuche wird natürlich kein Selbstläufer und besonders wenn der Arbeitgeber als Sponsor fungieren muss, so ist es für ihn einfacher einen Australier einzustellen, was die Arbeitssuche für Ausländer erschwert.

Ja, ich bin mir über die Schwierigkeiten bewusst
Da ich Deutscher bin wird man mir Jobs nur so nachwerfen.

 

 

– Der Australische Lebensstil und die Mentalität

Circular Quay Sydney

Die Australier sind als ein freundliches Volk bekannt, das einen relaxten Lebensstil lebt. Wenn man den Supermarkt betritt dann hört man immer ein: “G’Day, how has your day been?” Die Studien der OECD belegen auch statistisch, dass Australien weit vorne liegt in Sachen Lebenszufriedenheit, Gesundheit und Lebenstandard. Grosse Unterschiede gibt es zwischen den Urbanen und ländlichen Gegenden mit weitaus mehr Entwicklung und Internationalität in den Städten.

Ja, der Lebensstil gefällt mir
Australier nerven mich

 

 

– Englische Sprache

Die Landessprache ist Englisch und mindestens Englisch Grundkenntnisse sind essentiell für das berufliche und persönlichen Leben. Hier musst du dich selber bewerten: Ist dein Englisch gut genug um in einem Beruf mit englischsprachigen Kunden und Kollegen erfolgreich zu sein und wenn nicht bist du bereit es zu erlernen? Die Mehrheit der Deutschen sprechen gutes Englisch und werde hier kaum Probleme haben, da man sich natürlich von Tag zu Tag verbessern kann. Falls du aber seit der Schule alles vergessen hast und kaum einen Englischen Text lesen kannst, dann musst du dich fragen wie du diese Barriere beseitigen willst.

Ja, Englisch wird kein Problem sein
Nein, auf Englisch hab ich keine Lust

 

 

– Alles weitere in Australien

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge, die man über Australien wissen muss. Allerdings kann (und soll) vieles vor Ort erlernt werden – darum geht’s ja eigentlich beim Reisen. Der Australien Ratgeber auf VisumAustralien.eu hat viele weitere Tipps und Tricks über das Leben in Australien und wird dauerhaft mit neuen Themen gespeist. Viele wichtige Infos können auch auf der offiziellen Seite des Department of Immigration and Citizenship nachgelesen werden.

Verstehe ich
Australien soll sich an mich anpassen.

 

 

4. Die Ferne zur Heimat

Auswandern ist in vielen Belangen, so einfach wie nie zuvor. Fliegen ist relativ günstig und verbindet die Welt. Und nicht zuletzt das Internet macht den Kontakt zur Heimat bequemer und einfacher, da man durch Skype und Soziale Netzwerke engen Kontakt mit Familie und Freunden pflegen kann. Allerdings ist die Ferne zur Heimat nicht zu unterschätzen. Vertraute Kleinigkeiten an die man sich so gewöhnt hat gibt es im Ausland womöglich nicht und die Mutter umarmen kann man über Skype auch nicht. Wenn man das Geld und die Zeit hat kann man zum Besuch nach Hause fliegen, allerdings findet das eher selterner statt. Oft ist man verwöhnt mit Dingen, die für einen Selbstverständlich sind und man bemerkt erst wie sehr man sie brauchte wenn sie nicht mehr da sind.

Ja, ich kann damit umgehen
Nein, vermutlich nicht

 
 

Dein Ergebnis:

0/7

  • 7/7 Punkte: Das Perfekte Ergebnis! Du kommst für das Auslandsabenteuer in Frage – jetzt liegt es an dir! Tausende haben es schon vorgemacht und habe ihr Glück in der Ferne gesucht, du kannst es also auch. Es ist wichtig zu verstehen was dich in Australien erwartet und was du hier zurücklassen würdest. Dieser Test ist selbstverständlich keine Garantie dafür, dass alles glatt gehen wird – keinesfalls. Aber es ist ein Fingerzeig, dass du grundsätzlich dazu gemacht bist auszuwandern. Du erfüllst die Grundvorraussetzungen: Visum, Bereitschaft zur Integration und du kannst Deutschland hinter dir lassen. Wenn du wirklich nach Australien willst, dann bist du die einzige Person die dir Steine in den Weg legen kann.
  • Alles unter 7 Punkte: Aus irgendeinem Grund hast du die volle Punktzahl nicht erreicht und je nachdem woran es bei dir liegt, musst du dich fragen was das Problem ist. Der Test ist unterteilt in die 3 Schwerpunkte:
    – Visum
    – Bereitschaft zur Integration
    – Fähigkeiten Deutschland zu verlassen.
    Bei welchem dieser drei essentiellen Themen hängts bei dir? Du musst dich für eines der dauerhaften Visa qualifizieren oder du kannst nicht legal ins Land kommen / im Land bleiben. Ausserdem musst du eine gewissen Bereitschaft zur Integration aufbringen, genauso wie du von Einwanderern erwartest, dass sie sich an die Deutsche Kultur anpassen. Im Ausland bist du der Ausländer. Und “last but not least” musst du natürlich in der Lage sein dein momentanes Leben in Deutschland zu verlassen und gleichzeitig die Ferne zur Heimat auf Dauer aushalten. Wenn es bei einem dieser essentiellen Punkte hapert, dann ist es vermutlich sinnvoller das Glück in der Heimat zu suchen.


Follow

Simon

Entrepreneur & Blogger at Visumaustralien
Simon bezeichnet sich selbst als Australien Experte und ist hauptberuflich in Sydney, New South Wales tätig.
Follow

2 Responses

  1. Stefanie Kühn
    Stefanie Kühn 20/08/2013 at 15:29 | | Reply

    Hi Ihr,

    lustiger Test und hat mir wieder einmal bestätigt, dass ich endlich nach Australien auswandern sollte 😉

    Cheers!

Sag uns deine Meinung!

%d bloggers like this: